Vorläufige Lösungsschlüssel zur Prüfung am 10. Oktober 2018

Die schriftliche Prüfung!

Jetzt sind wir gespannt wie der schriftliche Teil der Oktober-Prüfung 2018 am 10.10.2018 für Dich ausgeht. Hier auf der Seite findest Du die vorläufigen Lösungsschlüssel für die Prüfung sobald sie verfügbar sind.

Wir drücken Dir die Daumen, dass Du die Prüfung erfolgreich schaffst!

Wähle hier Deinen Bereich aus:

Heilpraktiker

 

Psychotherapie

 

Lösungsschlüssel
Heilpraktiker

Dieser Lösungsschlüssel ist ein inoffizieller Lösungsschlüssel, den unsere Dozenten erstellt haben, damit Du Dir gleich ein Bild von Deinem Prüfungsergebnis machen kannst.

Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen, der offizielle Lösungsschlüssel wird in etwa 7-14 Tagen vom Gesundheitsamt Ansbach veröffentlicht.

Lösungsschlüssel Heilpraktiker Gruppe A

Hier siehst Du den vorläufigen Lösungsschlüssel für die Heilpraktikerprüfung Gruppe A.

(Die Angaben sind ohne Gewähr, entscheidend ist der offizielle Lösungsschlüssel, der in 1-2 Wochen veröffentlicht wird.)

 

1 BE
2 BD
3 A
4 A
5 C
6 AD
7 E
8 D
9 C
10 CE
11 D
12 A
13 BE
14 C
15 C
16 BD
17 AB
18 B
19 AC
20 C
21 D
22 AD
23 A
24 B
25 BE
26 E 
27 B
28 CE
29 E
30 AC
31 D
32 BE
33 BC
34 C
35 BE
36  D
37 DE
38 C
39 DE
40 D
41 D
42 C
43 D
44 C
45 D
46 BE
47 C
48 B
49 D
50 C
51 AC
52 BC
53 E
54 A
55 C
56 C
57 AE
58 C
59 B
60 C
Lösungsschlüssel Heilpraktiker Gruppe B

Hier siehst Du den vorläufigen Lösungsschlüssel für die Heilpraktikerprüfung Gruppe B.

(Die Angaben sind ohne Gewähr, entscheidend ist der offizielle Lösungsschlüssel, der in 1-2 Wochen veröffentlicht wird.)

 

 

1 AC
2 BE
3 BD
4 BE
5 D
6 C
7 D
8 C
9 C
10 C
11 C
12 C
13 BE
14 C
15 B
16 C
17 BE
18 D
19 D
20 D
21 D
22 BE
23 AD
24 AC
25 BD
26 BC
27 D
28 AB
29 DE
30 AD
31 C
32 C
33 A
34 BC
35 E
36 B
37 AE
38 A
39 E
40 D
41 B
42 CE
43 E
44 C
45 A
46 BE
47 C
48 C
49 A
50 D
51 B
52 C
53 AC
54 A
55 B
56 D
57 CE
58 DE
59 C
60 E
Originalfragen Heilpraktiker Gruppe A

Fragen aus Original-Prüfungen

HP, schriftlich
60 Fragen, aus Prüfung: „Oktober 2018“
Bereitgestellt von Likamundi

1. Mehrfachauswahl (Id: 3265)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten! Mit Brustschmerz gehen typischerweise einher:


2 richtige Antworten

2. Mehrfachauswahl (Id: 3268)

Welches der folgenden Aussagen zu Krätze (Skabies) treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten.


2 richtige Antworten

3. Einfachauswahl (Id: 3270)

Welche Aussage trifft zu? Bei schwerer Herzinsuffizienz mit drohendem Lungenödem ist folgende Lagerung angezeigt



4. Aussagenkombination (Id: 3274)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Eine 50-jährige Patientin vermutet bei Ihrem Vater eine Alzheimer-Krankheit. Für das Vorliegen einer Demenz bei Alzheimer-Krankeit sprechen am ehesten:

1) Ein plötzlicher Beginn der Symptome

2) Zunehmende Wortfindungsstörungen

3) Das Bestehen eines Diabetes mellitus seit über 30 Jahren

4) Eine zunehmende Desorientierung

5) Ein chronischer Alkoholmissbrauch



5. Einfachauswahl (Id: 3280)

Welche Aussage zur Eisenmangelanämie trifft zu?



6. Mehrfachauswahl (Id: 3282)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

In der differentialdiagnostischen Unterscheidung zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sprechen typischerweise für eine Colitis ulcerosa:


2 richtige Antworten

7. Aussagenkombination (Id: 3284)

Welche der folgenden Maßnahmen ist/sind geeignet, um das Risiko einer Thrombose bei Interkontinentalflügen zu vermindern?

1) Tragen von Kompressionsstrümpfen 2) Verabreichen von Antikoagulantien 3) Flüssigkeitszufuhr 4) Regelmäßige Bewegung der Beine 5) Einnahme einer Ruheposition während des Fluges und möglichst wenig Änderung der Körperposition



8. Einfachauswahl (Id: 3285)

Ein Elternpaar kommt mit der 2-jährigen Tochter zu Ihnen. Es berichtet, dass ihre Tochter seit dem Morgen im Rahmen von Schmerzattacken erbreche. Zwischen diesen Attacken sei sie sehr ruhig. Die Eltern äußern im Weiteren den Verdacht, dass die Schmerzen im Bauchbereich zu lokalisieren seien. Vor einigen Tagen habe die Tocher schon einmal unter Durchfall und Erbrechen gelitten. Diese Symptome hatten sich jedoch unter entsprechender Schonkost zügig gebessert. Bei der Palpation des Abdomens tasten Sie eine feste Struktur im rechten Mittelbauch. Welche Aussage trifft zu?



9. Einfachauswahl (Id: 3287)

Welche Aussage zur Hyperthyreose trifft zu?



10. Mehrfachauswahl (Id: 3288)

Zu Ihnen kommt ein 50-jähirger Patient, der beim Wasserlassen Blut im Urin beobachtet hat. Weiterhin klagt er über Dysurie insbesondere nach körperlicher Bewegung. Die Nierenlager sind beidseits bei Ihrer Untersuchung nicht klopfschmerzhaft, Fieber besteht nicht. Die Prostata ist vergrößert. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

11. Aussagenkombination (Id: 3290)

Sie untersuchen ein 2-jähriges Mädchen, bei dem aktuell eine Mukoviszidose (zystische Fibrose) diagnostiziert wurde. Eine Therapie wurde noch nicht begonnen. Welche der folgenden Befunde passt (passen) zur vorliegenden Diagnose?

1) Übergewicht 2) Gedeihstörung 3) Rezidivierende Bronchitis 4) Fettstühle 5) Auffällige Zusammensetzung des Schweißes



12. Einfachauswahl (Id: 3292)

Welche Aussage zur Schizophrenie trifft zu?



13. Mehrfachauswahl (Id: 3293)

Welche der folgenden Aussagen zum Erysipel treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

14. Einfachauswahl (Id: 3295)

Welche Aussage trifft zu? Die Masern sind eine Erkrankung.



15. Aussagenkombination (Id: 3297)

Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

Ein komplexes regionales Schmerzsyndrom (früher Morbus Sudeck) 1) entsteht nur in Frakturen 2) beruht auf einer neurovaskulären Fehlregulation mit Durchblutungsstörungen an Knochen und Weichteilen 3) geht mit Einschränkungen der Gelenkbeweglichkeit einher 4) kann mit einer radiologisch nachweisbaren Osteoporose einhergehen 5) ist auch in fortgeschrittenen Stadien mit einer multimodalen Therapie gut zu behandeln



16. Mehrfachauswahl (Id: 3299)

Welche der folgenden Aussagen zum Diabetes mellitus Typ 1 treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

17. Mehrfachauswahl (Id: 3300)

Welche der folgenden Aussagen zur Infektiösen Hepatitis treffen zu ? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

18. Einfachauswahl (Id: 3301)

Welche Aussage zum Herz-Kreislauf-System trifft zu?



19. Mehrfachauswahl (Id: 3302)

Welche der folgenden Aussagen zur Depression treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten


2 richtige Antworten

20. Aussagenkombination (Id: 3303)

Welche der folgenden Aussagen zur Tuberkulose treffen zu?

1) Tuberkulose ist immer auf die Lunge beschränkt 2) Gewichtsverlust und blutiger Auswurf beim Husten können Symptome sein 3) Bei früherer ausgeheilter Tuberkulose ist eine erneute Infektion unmöglich 4) Bei Erkrankung an Tuberkulose gilt ein Behandlungsverbot für Heilpraktiker 5) Tröpfcheninfektion ist ein möglicher Übertragungsweg



21. Einfachauswahl (Id: 3304)

Welche Aussage zur Endometriose trifft zu?



22. Mehrfachauswahl (Id: 3305)

Welche der folgenden Aussagen zur Spulwurminfektion (Askariasis) treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

23. Einfachauswahl (Id: 3306)

In welches der genannten Gefäße gelangt das Blut normalerweise zuerst, wenn es die linke Herzkammer verlassen hat?



24. Einfachauswahl (Id: 3307)

Welche Aussage zur Anatomie der Lunge trifft zu?



25. Mehrfachauswahl (Id: 3308)

Welche der folgenden Aussagen zur Malaria treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

26. Einfachauswahl (Id: 3309)

Welche Aussage trifft zu? Die Bogengänge des Ohres



27. Aussagenkombination (Id: 3310)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Die Rotatorenmanschette der Schulter

1) besteht aus den 4 Muskeln M. infraspinatus (Untergrätenmuskel), M. supraspinatus (Obergrätenmuskel), M. subscapularis (Unterschulterblattmuskel) und M. teres minor (kleiner Rundmuskel) und deren Sehnen 2) dient der Führung und Stabilisierung des Schultergelenkes 3) setzt am Corpus humeri (Humerusschaft) an 4) kann im Falle einer Irritation zu einem Impingement-Syndrom (Engpass-Syndrom) führen 5) kann nur durch sehr schwere Traumen rupturieren



28. Mehrfachauswahl (Id: 3311)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

Häufige Ursachen einer chronischen Niereninsuffizienz sind:


2 richtige Antworten

29. Aussagenkombination (Id: 3312)

Welche der folgenden Behandlungsmöglichkeiten bestehen bei einer sozialen Phobie?

1) Kognitive Techniken 2) Gruppentherapie 3) Entspannungsübungen 4) Expositionsübungen 5) Training sozialer Kompetenzen



30. Mehrfachauswahl (Id: 3313)

Welche der folgenden Aussagen zum Herz-Kreislauf-System treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

31. Einfachauswahl (Id: 3314)

Welche Aussage trifft zu?

Eine 65-jährige Frau ist seit mehreren Jahren an Diabetes mellitus erkrankt. In den letzten Monaten klagt sie über eine vermehrte Gangunsicherheit. Anamnestisch besteht eine distal betonte Sensibilitätsstörung. Der Achillesehnenreflex ist nicht auslösbar.

Dies spricht am ehesten für ein /eine



32. Mehrfachauswahl (Id: 3315)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

Von der ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut wird in Deutschland ein Impfschutz empfohlen gegen:


2 richtige Antworten

33. Mehrfachauswahl (Id: 3316)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

Hauptbestandteile des Magensaftes sind:


2 richtige Antworten

34. Einfachauswahl (Id: 3317)

Ein Patient leidet unter dem Vollbild einer glutensensitiven Enteropathie (Sprue) Welches der folgenden Lebensmittel darf er zu sich nehmen?



35. Mehrfachauswahl (Id: 3318)

Welche der folgenden Aussagen zu Impfreaktionen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

36. Einfachauswahl (Id: 3319)

Welche Aussage zu frühkindlichem Autismus trifft zu?



37. Mehrfachauswahl (Id: 3320)

Welche der folgenden Aussagen zum Asthma bronchiale treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

38. Einfachauswahl (Id: 3321)

Welche Aussage trifft zu?

Ihr Patient hat in Ihrer Praxis akut folgende Symptome: Verwirrtheit, Eintrübung, Orientierungslosigkeit, Hyperreflexie, feuchte, blasse, kaltschweißige Haut, Schwitzen, Heißhunger, Tachykardie. Es handelt sich am ehesten um



39. Mehrfachauswahl (Id: 3322)

Welche der folgenden Aussagen über Viren treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

40. Aussagenkombination (Id: 3323)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Ein Ulcus am Fuß oder Unterschenkel kann verursacht sein durch:

1) Chronisch-venöse Insuffizienz 2) Diabetes mellitus 3) Bakterielle Infektion 4) Periphere arterielle Verschlusskrankheit 5) Achalasie



41. Aussagenkombination (Id: 3324)

Welche der folgenden Aussagen zu Brustkrebs (Mammakarzinom) treffen zu?

1) Es ist der häufigste maligne Tumor der Frau 2) Eine Frau, die mehrere Kinder geboren und gestillt hat, hat ein höheres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken als eine kinderlose Frau 3) Brustkrebs tritt familiär gehäuft auf 4) Auch Männer können an Brustkrebs erkranken 5) Knochenmetastasen sind eine typische Komplikation bei einer Brustkrebserkrankung



42. Einfachauswahl (Id: 3325)

Welche Aussage zum Insulinstoffwechel trifft zu?



43. Einfachauswahl (Id: 3326)

Welche Aussage zu Keuchhusten (Pertussis) trifft zu?



44. Aussagenkombination (Id: 3327)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Erstmaßnahmen bei Verdacht auf einen akuten peripheren arteriellen Gefäßverschluss sind:

1) Sofortige Beinhochlagerung 2) Wattepolsterung der Extremitäten zum Schutz vor Drucknekrosen 3) Sofortige Notarzt-Verständigung und Klinikeinweisung 4) Legen eines venösen Gefäßzugangs 5) Lokale Schmerzmittelgabe durch i.m.-Injektion an der betroffenen Extremität



45. Aussagenkombination (Id: 3328)

Welche der folgenden Zuordnungen treffen zu? Charakteristische Lokalisation von Hautkrankheiten sind:

1) Endogenes Ekzem – Ellenbeuge 2) Psoriasis vulgaris – Ellenbogen 3) Erythema nodosum – Rücken 4) Zoster – Brustwand (Dermatom assoziierte Hautläsion) 5) Primäreffekt (Lues I) – Genitale



46. Mehrfachauswahl (Id: 3329)

Zu Ihnen kommt ein Patient, der in der Anamnese angibt, vor 2 Jahren eine rechtsseitige Hirnblutung erlitten zu haben. Welche der folgenden Befunde sind typischerweise zu erwarten? Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

47. Einfachauswahl (Id: 3330)

Welche Aussage trifft zu?

Einem Patienten wurde von seinem Hausarzt im Rahmen der medikamentösen Therapie ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI, z.B. Citalopram) verordnet. Dies spricht am ehesten für eine/ein



48. Aussagenkombination (Id: 3331)

Welche der folgenden Aussagen zur alkoholischen Hautdesinfektion vor der Applikation einer Injektion trifft (treffen) zu?

1) Bei der Desinfektion des Hautareals wird die Zahl der lebensfähigen Keime für gewisse Zeit reduziert 2) Sie ist eine symbolische Handlung, bzw. dient allenfalls der Hautreinigung 3) Ziel der Desinfektion ist das Abtöten der residenten Hautflora 4) Sie dient unter anderem der Abwendung vermeidbarer Spritzenabszesse 5) Die Einwirkzeit spielt für die Wirkung des Desinfektionsmittels keine Rolle



49. Aussagenkombination (Id: 3332)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Eine Eosinophilie trift typischerweise auf bei

1) Wurmerkrankung 2) allergischem Asthma bronchiale 3) Urtikaria 4) Arzneimittelexanthem 5) Cushing-Syndrom



50. Aussagenkombination (Id: 3333)

Welche der folgenden Symptome gehören zur sogenannten B-Symptomatik bei Malignomen?

1) Nachtschweiß 2) Ösophagealer Relflux 3) Gewichtsverlust 4) Diarrhö 5) Fieber ohne sonstige erklärliche Ursache



51. Mehrfachauswahl (Id: 3334)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

Das Hebammengesetz (HebG) schränkt die Ausübung der Heilkunde durch Heilpraktiker ein. Die Leistung der Geburtshilfe ist nach dem HebG Ärzten und Hebammen vorbehalten. Die Geburtshilfe im Sinne des HebG umfasst


2 richtige Antworten

52. Mehrfachauswahl (Id: 3335)

Welche der folgenden Aussagen zum Ikterus des Neugeborenen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten


2 richtige Antworten

53. Aussagenkombination (Id: 3336)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Zigarettenrauchen ist ein Risiko für

1) Erektionsstörungen 2) Kehlkopfkrebs 3) Blasenkrebs 4) Nierenkrebs 5) koronare Herzerkrankung (KHK)



54. Einfachauswahl (Id: 3337)

Ein Vater kommt mit seinem Kind zu Ihnen. Sie sehen ein Kind, das hoch fiebert und schwer krank wirkt. Sie hören einen inspiratorischen Stridor. Desweiteren läuft dem Kind der Speichel aus dem Mund. Sie erfahren, dass das Kind bisher nicht geimpft wurde. Welche Aussage zum weiteren Vorgehen trifft zu?



55. Aussagenkombination (Id: 3338)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wichtige Eigenschaften des Therapeuten in der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie sind:

1) Positive Wertschätzung 2) Emotionale Wärme 3) Aktives, direktives Verhalten 4) Kongruenz 5) Echtheit



56. Einfachauswahl (Id: 3339)

Eine 85-jährige Frau kommt zu Ihnen mit Bauchschmerzen, die nicht genau lokalisierbar sind. Es bestehen Meteorismus, Aufstoßen, Übelkeit und Brechreiz. Bei der Untersuchung finden Sie keine Darmgeräusche, der Bauch fühlt sich hart an. Welche Diagnose trifft am ehesten zu?



57. Mehrfachauswahl (Id: 3340)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

Bei der körperlichen Untersuchung erfolgt die Prüfung auf Vorliegen einer oberen Einflussstauung bei Rechtsherzinsuffizienz


2 richtige Antworten

58. Aussagenkombination (Id: 3341)

Welche der folgenden Aussagen zur Wirbelsäule trifft (treffen) zu?

1) Das Iliosakralgelenk (Sakroiliakalgelenk) stellt die Verbindung zwischen Darmbein und Kreuzbein dar 2) Die Arteris vertebralis verläuft im mittleren Abschnitt der Halswirbelsäule ventral der Querfortsätze der Wirbel 3) An der Halswirbelsäule ist der 7. Halswirbel am einfachsten aufzufinden 4) Physiologisch besteht im Halswirbelbereich eine Kyphose 5) Ein Rippenbuckel weist auf eine bestehende Skoliose hin



59. Einfachauswahl (Id: 3342)

Welche Aussage zur Hygiene trifft zu?



60. Aussagenkombination (Id: 3343)

Welche der folgenden Aussagen zur venösen Blutentnahme treffen zu?

1) Zu schnelles Aspirieren durch eine dünne Nadel kann zu einer Hämolyse führen 2) Zu lange Lagerung von Vollblut, insbesondere im Kühlschrank, kann zu falsch hohen Kaliumwerten führen 3) Längere intensive körperliche Belastung kann zu einem Anstieg des Muskelenzyms CK (Kreatinkinase) führen 4) Der Blutausstrich für die Zelldifferenzierung sollte erst nach zwei Tagen angefertigt und fixiert werden 5) Zu lange Stauung bei der Blutentnahme und „Pumpen“ mit der Hand führt zu erniedrigten Kaliumwerten


Originalfragen Heilpraktiker Gruppe B

sobald verfügbar

Lösungsschlüssel
Psychotherapie

Dieser Lösungsschlüssel ist ein inoffizieller Lösungsschlüssel, den unsere Dozenten erstellt haben, damit Du Dir gleich ein Bild von Deinem Prüfungsergebnis machen kannst.

Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen, der offizielle Lösungsschlüssel wird in etwa 7-14 Tagen vom Gesundheitsamt Ansbach veröffentlicht.

Lösungsschlüssel Psychotherapie Gruppe A

Hier siehst Du den vorläufigen Lösungsschlüssel für die Heilpraktikerprüfung Psychotherapie Gruppe A.

(Die Angaben sind ohne Gewähr, entscheidend ist der offizielle Lösungsschlüssel, der in 1-2 Wochen veröffentlicht wird.)

 

1 D, E – Sozialverhalten

2 C – Demenz

3 B, C – SSRI

4 B, C – Zwangsgedanken

5 E – Borderline

6 C – Schizophrenie

7 E – Anamnese

8 B – Tätigkeitsverbot

9 C – Epilepsie

10 E – Achtsamkeitsübung

 

11 D – EKT

12 B – ADHS

13 C – Psychotherapieverfahren

14 C, D Alkohol

15 C – Einwilligungsvorbehalt

16 D – Kombinierte PS

17 C – Schizotype Störung

18 A  – Drogen

19 B, C – Soziale Phobie

20 C – Denkfehler KVT

 

21 D – Abhängige Persönlichkeit

22 C – Entwicklungsstörung

23 D – Unterbringung

24 A – Haloperidol

25 E – Substanzinduzierte Psychose

26 D – Schilddrüsenunterfunktion

27 D – Suizid

28 D – Habituation

 

Lösungsschlüssel Psychotherapie Gruppe B

Hier siehst Du den vorläufigen Lösungsschlüssel für die Heilpraktikerprüfung Psychotherapie Gruppe B.

(Die Angaben sind ohne Gewähr, entscheidend ist der offizielle Lösungsschlüssel, der in 1-2 Wochen veröffentlicht wird.)

 

 

1 E  – Borderline

2 E  – Achtsamkeitsübung

3 C  – Einwilligungsvorbehalt

4 C  – Denkfehler bei KVT

5 E  – Substanzinduzierte Psychose

6 C  – Demenz

7 D  – Abhängige Persönlichkeitsstörung

8 D – Schilddrüsenunterfunktion

9 B, C  – SSRI

10 C  – Schizophrenie

 

11 D  – Kombinierte PS 

12 C  – Entwicklungsstörung

13 D  – Suizid

14 D, E  – Sozialverhalten

15 E  – Anamnese

16 D  – EKT

17 D  – Unterbringung

18 D  – Habituation

19 B, C  – Zwangsgedanken

20 B  – ADHS

 

21 C  – Schizotype Störung

22 B  – Tätigkeitsverbot

23 C  – Psychotherapieverfahren

24 A  – Drogen

25 C  – Epilepsie

26 B, C  – Soziale Phobie

27 C, D  – Alkohol

28 A  – Haloperidol

 

Fragen Psychotherapie Gruppe A

Fragen aus Original-Prüfungen

HPP, schriftlich
28 Fragen, aus Prüfung: „Oktober 2018“
Bereitgestellt von Likamundi

1. Mehrfachauswahl (Id: 3262)

Welche der folgenden Aussagen zu Störungen des Sozialverhaltens (nach ICD-10) treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

2. Aussagenkombination (Id: 3261)

Welche der folgenden Aussagen zur Demenz treffen zu?

  1. Typisch sind qualitative Bewusstseinsstörungen
  2. Eine depressive Störung kann Merkmale einer frühen Demenz zeigen
  3. Wesentliche Voraussetzungen für die Diagnose einer Demenz ist der Nachweis einer Abnahme des Gedächtnisses und des Denkvermögens mit Beeinträchtigung der Aktivitäten des täglichen Lebens
  4. Ein Delir kann auch bei einer Demenz vorkommen
  5. Eine Demenz bei Alzheimer Krankheit muss gegenwärtig als reversibel angesehen werden


3. Mehrfachauswahl (Id: 3263)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!

Selektive Serotoninwiederaufnahme-Hemmer (SSRI)


2 richtige Antworten

4. Mehrfachauswahl (Id: 3264)

Welche der folgenden Aussagen zu Zwangsgedanken treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

5. Einfachauswahl (Id: 3256)

Welche Aussage zur emotional instabilen Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ (nach ICD-10) trifft zu?



6. Aussagenkombination (Id: 3266)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Typische Symptome der Schizophrenie sind:

  1. Ambivalenz
  2. Zerfahrenheit des Denkens
  3. Katatoner Stupor
  4. Gedankenentzug
  5. Intelligenzminderung


7. Einfachauswahl (Id: 3267)

Welche Aussage trifft zu?

Für die Eröffnung des Anamnesegesprächs mit einem Patienten ist folgender Fragetyp im Allgemeinen am besten geeignet:



8. Einfachauswahl (Id: 3269)

Bei welcher Therapieform zur Behandlung psychischer Erkrankungen besteht für Heilpraktiker mit einer auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkten Erlaubnis ein Tätigkeitsverbot?



9. Aussagenkombination (Id: 3271)

Welche der folgenden Aussagen zur Epilepsie trifft (treffen) zu?

  1. Nach einem einzigen Gelegenheitskrampfanfall ist die Fahrtauglichkeit nicht beeinträchtigt
  2. Entzugskrampfanfälle treten ausschließlich beim Alkoholentzugssyndrom auf
  3. Das abrupte Absetzen von Benzodiazepinen kann zu einem epileptischen Anfall führen
  4. Epilepsie manifestiert sich nur in der Kindheit
  5. Zur Diagnosesicherung wird ein Enzephalogramm (EEG) durchgeführt


10. Einfachauswahl (Id: 3257)

Welche Aussage trifft zu ?

Eine typische formelle Achtsamkeitsübung ist/sind:



11. Aussagenkombination (Id: 3272)

Welche der folgenden Aussagen zur Elektrokrampftherapie (EKT) treffen zu?

  1. Durch elektrische Reizung des Gehirns wird ein Krampfanfall ausgelöst
  2. Die EKT ist eine wirksame Behandlungsmethode
  3. Die EKT kann bei Depressionen eingesetzt werden
  4. Die EKT ist eine Sonderform der Elektroenzephalografie (EEG)
  5. Die EKT wird aufgrund der hohen Risiken nicht mehr angewendet


12. Aussagenkombination (Id: 3273)

Welche der folgenden Aussagen zur Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) treffen zu?

  1. Erkrankungen wie das Tourette-Syndrom oder der Asperger-Autismus treten oft mit einer begleitenden ADHS-Symptomatik auf
  2. Erworbene Erkrankungen wie Schädel-Hirn-Traumata und entzündliche Hirnerkrankungen können ähnliche Symptome wie ein ADHS bedingen
  3. Bei neuropsychologischen Testungen fallen ADHS-Patienten im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen durch geringere Auslassungsfehler und Falschantworten auf
  4. Bei erwachsenen ADHS-Patienten treten dissoziale Persönlichkeitsstörungen gehäuft komorbid auf
  5. Bei Erwachsenen spricht impulsives Verhalten gegen ein ADHS


13. Aussagenkombination (Id: 3275)

Welche der folgenden Aussagen zu Psychotherapieverfahren treffen zu?

  1. Hauptindikation der klassischen Psychoanalyse ist die akute paranoide Schizophrenie
  2. Bei der Psychoanalyse wird der Patient zum „freien Assoziieren“
  3. Die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) hat sich bei der generalisierten Angststörung als wirksam erwiesen
  4. Verfahren der ersten Wahl bei der Zwangsstörung ist die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) mit Exposition und Reaktionsmanagement
  5. Bei Behandlungsbeginn der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) ist eine Retraumatisierung durch die Exposition mit dem traumatischen Inhalt notwendig


14. Mehrfachauswahl (Id: 3276)

Welche der folgenden Aussagen zur Alkoholkrankheit treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

15. Einfachauswahl (Id: 3258)

Welche Aussage trifft zu?

Ein Einwilligungsvorbehalt



16. Aussagenkombination (Id: 3277)

Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

Bei einer kombinierten Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10)

  1. sind psychotische Symptome vorhanden
  2. können paranoide Wesenszüge vorhanden sein
  3. besteht eine Intelligenzminderung mit Verhaltensstörung
  4. treten unterschiedliche Merkmale verschiedener Persönlichkeitsstörungen auf
  5. sind die typischen Merkmale der dissozialen Persönlichkeitsstörung das vorherrschende Symptombild


17. Aussagenkombination (Id: 3278)

Sie haben bei einem Patienten den Verdacht auf eine schizotype Störung (nach ICD-10).

Welche der folgenden Symptome stützen Ihren Verdacht im Rahmen der Differentialdiagnose?

  1. Der Patient erscheint kalt und unnahbar
  2. Ausgeprägte Ideenflucht
  3. Antriebsschwäche
  4. Misstrauen
  5. Denken und Sprache vage, gekünstelt und umständlich


18. Aussagenkombination (Id: 3279)

Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu?

  1. Typisch für eine Opiodintoxikation ist eine Mydriasis
  2. Bei der akuten Kokainintoxikation können Halluzinationen auftreten
  3. Halluzinogene führen zu einer sehr starken körperlichen Abhängigkeit
  4. Amphetamine führen zu einer sehr starken körperlichen Abhängigkeit
  5. Bei Konsum von Cannabis ist das Risiko später harte Drogen zu konsumieren nicht erhöht


19. Mehrfachauswahl (Id: 3281)

Welche der folgenden Aussagen zur sozialen Angststörung (sozialen Phobie) treffen zu?

Wählen Sie zwei Antworten!


2 richtige Antworten

20. Aussagenkombination (Id: 3259)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Sogenannte „Denkfehler“ im Rahmen der kognitiven Therapie der Depression (nach Beck) sind:

  1. Generalisierung
  2. Wahngedanken
  3. Katastrophisierung
  4. Schwarz-Weiß-Denken
  5. Vermeidungsverhalten


21. Aussagenkombination (Id: 3283)

Welche der folgenden Merkmale lassen am ehesten an eine abhängige (asthenische) Persönlichkeitsstörung (nach ICD-10) denken?

  1. Streitsüchtiges und beharrliches Bestehen auf eigenen Rechten
  2. Ausgeprägte Ängste vor dem Alleinsein bzw. Verlassenwerden
  3. Eingeschränkte Fähigkeit beim Treffen von alltäglichen Entscheidungen ohne Ratschläge und Bestätigung von anderen
  4. Übermäßige Gewissenhaftigkeit bis hin zum Perfektionismus, um Fehler zu vermeiden
  5. Unterordnung der eigenen Bedürfnisse unter die anderer nahestehender Personen


22. Einfachauswahl (Id: 3286)

Eine Mutter bittet um eine Entwicklungsdiagnostik bei ihrer 2-jährigen Tochter. Das Mädchen habe sich zunächst unauffällig entwickelt, mit 1 Jahr zu laufen und sprechen begonnen. Seit mehreren Monaten stagniere die Entwicklung; bereits erworbene Fähigkeiten habe sie wieder verlernt. Das Kind laufe zunehmend schlechter, spreche immer weniger und müsse wieder gefüttert werden. Bei der Untersuchung fallen unter anderem Stereotypien der Hände (waschende Bewegungen) auf.

Welche der folgenden Diagnosen trifft am ehesten zu?



23. Einfachauswahl (Id: 3289)

Unter welcher Bedingung ist die Unterbringung der Länder (z.B. Unterbringungsgesetz bzw. Psychisch-Kranken-Gesetz) eines psychisch Kranken in einer psychiatrischen Klinik gegen dessen Willen zulässig?



24. Aussagenkombination (Id: 3291)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Ein 53-jähriger Patient erwähnt während des Patientengespräches die frühere Einnahme von Haloperidol (z. B. Haldol®). Dies kann am ehesten auf folgende Vorerkrankungen hinweisen:

  1. Manische Episode
  2. Schizophrenie
  3. Organisch bedingte Psychose
  4. Epilepsie
  5. Morbus Parkinson


25. Aussagenkombination (Id: 3260)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Bei einer substanzinduzierten psychotischen Störung (nach ICD-10) können folgende Symptome auftreten:

  1. Stupor
  2. Personenverkennung
  3. Akustische Halluzinationen
  4. Ekstase
  5. Verfolgungsideen


26. Aussagenkombination (Id: 3294)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Zu den psychischen Symptomen einer Schilddrüsenunterfunktion zählen:

  1. Rededrang
  2. Motorische Unruhe
  3. Depressive Verstimmung
  4. Antriebsmangel
  5. Leichte Ermüdbarkeit


27. Aussagenkombination (Id: 3296)

Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

Wichtige Risikofaktoren für Suizide sind:

  1. Weibliches Geschlecht
  2. Frühere Suizidversuche
  3. Konkrete Suizidvorbereitungen
  4. Wahnsymptome
  5. Mittleres Lebensalter


28. Einfachauswahl (Id: 3298)

Welche Aussage trifft zu?

Der Begriff „Habituation“ aus der Verhaltenstherapie bedeutet


Fragen Psychotherapie Gruppe B

Wie schaut es bei Dir aus?

Hast Du nach den vorläufigen Lösungsschlüsseln bestanden?

Herzlichen Glückwunsch! Der erste Schritt ist gemacht.

Hier sind unsere Empfehlungen, um Dich optimal auf die mündliche Prüfung vorzubereiten: 

Für Deine Prüfung!

Was wir Dir vor der schriftlichen Prüfung und nach der schriftlichen Prüfung besonders empfehlen:

Teile diese Seite:

Optimal lernen!

Bereite Dich jetzt gezielt auf

die schriftliche Prüfung

März 2019 vor

Extra-Prüfungspaket

für nur € 66,-